Sie möchten noch mehr QlikView-Applikationen? Klicken Sie hier

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns einfach an: 040 - 788 997 05

Zusammen- arbeit

Hintergrund Im November 2013 haben die Transact - Gesellschaft für Software & Analyse mbH und die GÖK Consulting AG eine Kooperation mit dem Ziel vereinbart, eine Lösung für die Visualisierung des Patientendurchlaufs durch ein Krankenhaus zu erarbeiten. Diese sollte auf standardisierten, den Krankenhäusern bereits vorliegenden Daten beruhen und intuitiv bedienbar sein, so dass vor allem Verantwortliche für die medizinischen Prozesse (Chefärzte, Case-Manager etc.) neben dem Medizincontrolling dieses Tool leicht nutzen können.

Transact – Gesellschaft für Software & Analyse mbH entwickelt und implementiert Software zur Unterstützung administrativer Prozesse und bietet darüber hinaus individuelle Beratungs- und Integrationsleistungen an. Zu den mehr als 500 Kunden zählen Krankenhäuser, Krankenhausträger, Krankenkassen und Software-Systemhäuser

Die GÖK Consulting AG ist eine auf Krankenhäuser spezialisierte Unternehmensberatung. Sie berät seit mehr als 20 Jahren Kliniken aller Versorgungsstufen und Trägerformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Bereichen der Prozessoptimierung, Einkauf und Logistik, Strategieentwicklung, Restrukturierung und IT-Management.

Die Situation in deutschen Kliniken. Die GÖK Consulting AG hat in zahlreichen Beratungsprojekten die Erfahrungen gesammelt, dass die Prozesse des Aufnahme-/ und Entlass-, des Case- und Verweildauermanagement entweder nicht vollständig umgesetzt oder nur bedingt miteinander verknüpft sind. Häufig sind die Leistungsprozesse der Fachabteilungen und der diagnostischen Bereiche im Einzelnen gut strukturiert und organisiert. Die Abstimmung dieser Teilprozesse, insbesondere an den Schnittstellen der verschiedenen Fachbereiche, erfährt dahingegen häufig nur geringe Aufmerksamkeit. Zentrales Problem ist dabei in den meisten Fällen, dass der gesamte Behandlungsverlauf von Patienten entweder nur über Kennzahlen oder nur mit sehr hohem personellen, zeitlichen und finanziellen Aufwänden visualisiert und somit analysiert werden. In vielen Kliniken findet daher die Betrachtung der gesamten Behandlungsverläufe der Patienten nicht oder nur rudimentär statt. Aus diesem Grund hat die GÖK Consulting umfangreich nach Möglichkeiten und Lösungen recherchiert, um mit deren Unterstützung die Behandlungsprozesse der Patienten zu visualisieren und zu analysieren. Der Markt bietet derzeit lediglich Softwarelösungen an, die nicht auf den Klinikbereich ausgerichtet sind und mit immensen Investitionen für die Anschaffung und Schnittstellenprogrammierung verbunden sind. Zudem sind die verfügbaren Lösungen meist zu komplex oder zu aggregiert, so dass eine Akzeptanz insbesondere bei den Leistungserbringern in den Kliniken nicht zu erwarten ist.

Die Innovation und Entwicklungskooperation Die GÖK hat aus dieser Situation heraus eine völlig neue Visualisierungsmethode und innovative Analyseperspektiven entwickelt, welche den Anforderungen der Anwender entspricht. Dieser Ansatz wurde mit der Transact diskutiert und gemeinsam hat man dessen Mehrwert für den Kunden erkannt und die Entwicklungskooperation vereinbart. In kürzester Zeit haben die Projektteams der Transact GmbH und der GÖK Consulting AG in enger und sehr konstruktiven Zusammenarbeit den Konzeptansatz weiterentwickelt, die Programmierungen umgesetzt und die verschiedenen Entwicklungsstufen verbessert und ausreifen lassen. In nur drei Monaten intensiver Zusammenarbeit ist Path-View entstanden, welches bereits in Beratungsprojekten zur Prozessoptimierung eingesetzt wird. In der Kooperation der beiden Partner wird Path-View zukünftig als Erweiterung zu DRG-View vertrieben.

Path-ViewEntwicklung

Sie haben weitere Ideen? Gerne präsentieren wir Ihnen Path-View entweder per Webcast oder auch live bei Ihnen vor Ort.